5 Tipps für das gesunde Arbeiten am PC

Veröffentlicht am: 24. Februar 2017

Es ist immer wieder zu sehen, dass Leute zunehmen mit dem Laptop arbeiten und dabei eine verkrampfte Haltung einnehmen. Das gleiche Phänomen findet man auch an herkömmlichen Desktop-PC. Dazu kommt, dass immer mehr Berufe PC Arbeit abverlangen und sich teilweise sogar darauf beschränken. Das der Körper das nicht lange ohne Klagen mitmacht ist eigentlich klar, wird jedoch gern übersehen.

Die folgenden fünf Tipps sind gerichtet an jeden, der

  1. viel Zeit am PC sitzt
  2. Rückenschmerzen bei der PC-Arbeit hat
  3. Schmerzen in den Armen & Schultern bei der PC-Arbeit hat
  4. sogar schon Kribbeln oder Taubheitsbeschwerden in den Fingern & Händen hat

Fünf Tipps für jeden PC-Nutzer

1. Pausen einlegen – Der Körper ist nicht für die PC-Arbeit geschaffen. Daher müssen wir uns Pausen gönnen. Es reichen oft schon s.g. Sekundenpausen um die Muskulatur zu entspannten. Ohne Pausen helfen auch keine ergonomischen Spezialtastaturen oder Massagen.

2. Dehnübungen machen Besonders bei Kribbeln in den Fingern oder kalten Gliedmaßen ist es hilfreich zwischendurch aufzustehen und ein paar Dehnübungen zu machen. Keine Sorge, es soll nicht nach Sport im Büro aussehen. Wer sich zwischendurch mal streckt und die Sehnen in den Armen dehnt. Hier eine Anleitung dazu:

Bildquelle: tennisarm.ch

3. Den PC-Arbeitsplatz richtig einrichten Kaum jemand sitzt richtig am PC – Dazu muß gesagt sein: Es gibt keine Haltung in der man mehrere Stunden verharren kann, welche dabei gesund ist. Der Körper muß bewegt werden. Wie das nachfolgenden Beispielbild zeigt ist ein aufrechter Sitz wichtig.

Checkliste für das richtige sitzen am PC:

Die Bildschirmoberkante sollte etwa in Augenhöhe sein
Die Tastatur sollte in etwa an der Schreibtischkante liegen
Die Maus sollte ebenfalls nahe der Schreibtischkante bewegt werden
Die Beine befinden sich etwa im rechten Winkel angewinkelt

4. Zwinkern Es klingt zu einfach. Aber wer mal darauf achtet wie selten man bei der PC-Arbeit zwinkert wird sich wundern. Die Augen leiden oft darunter das sie zu wenig Feuchtigkeit bekommen. Ein Symptom dafür kann sein, dass die Augen nachts tränen.

5. Die Position variieren Es gibt kein Dogma, welches die perfekte Position beim Arbeiten zeigt. Der Körper muß in Bewegung sein. Daher darf man sich auch ruhig mal etwas zurücklehnen, die Tastatur und Maus verschieben oder den Bürostuhlhoch und runterfahren.

Fazit

Der Körper benötigt eine gesunde Grundhaltung bei der PC-Arbeit und dazu einiges an Bewegung. Auch ein kurzer Spaziergang in der Pause wirkt vorzeitigen Belastungen entgegen. Wer seine Augen schonen möchte kann auch ab und zu aus dem Fenster schauen. Das entspannt sowohl die Augen als auch die Psyche.

Wenn wir nicht bei der PC-Arbeit aufpassen werden wir uns nach 1000en Jahren der Evolution wieder in unsere ursprüngliche Körperhaltung zurückentwickeln. Frohes Schaffen!

comments (5)

Trackback URL | Comments RSS Feed

  1. office-4-sale sagt:

    Besonders Punkt 2 können wir als Fachhändler für Büroeinrichtungen begrüßen. Viele Kunden wollen professionelle Büromöbel und Bürostühle, aber was nutzt das wenn die Möglichkeiten nicht genutzt werden? Wir empfehlen sich am Anfang eine halbe Stunde Zeit zu nehmen, um den Tisch oder den Bürostuhl individuell richtig einzustellen. Der Rücken wird es bei jedem Mitarbeiter danken!

    Viele Grüße vom office-4-sale-Team

  2. Andrea sagt:

    Ich arbeite überwiegend am PC und hatte ständig Rückenprobleme. Ich kann nur bestätigen: Der richtige und vor allem richtig eingestellte Bürostuhl (muß nicht einmal teuer sein-auf jeden Fall ausgiebig Probe sitzen!) wirkt Wunder. Natürlich sollte man regelmäßige Bewegung nicht vergessen!

  3. Chris sagt:

    Finde, dass Tipp 5 am wichtigsten ist. Wenn ich an meinem Blog arbeite, dann stehe ich alle 20 Min auf und bewege mich. Das tut nicht nur dem Körper gut.

    Gruss

  4. Helen sagt:

    Ich arbeite auch tätlich am PC und habe Abends immer totale Nacken und Schulterschmerzen. Fühlt sich alles sehr verspannt an.
    Da hilft dann nur noch eine Schmerztablette 🙁

  5. ERP sagt:

    ich sitze den ganzen Tag am PC und hab dabei leider keine gute haltung… die tipps finde ich gut – allerdings ist – wie immer – die Umsetzung das schwierigste. was im artikel noch fehlt, ist meines erachtens ein hinweis auf weitere bewegung in der freizeit

Deine Meinung dazu...